N-Ost: Kevadtorm – Springstorm

Jedes Jahr im Mai treffen sich im Süd-Osten Estlands verschiedene Truppen der NATO-Partnerländer und führen für 3 Wochen eine große Militärübung durch, die im Estnischen „Kevadtorm“ genannt wird. Es werden reale Bedingungen für die Übungen geschaffen, hierfür kämpfen zwei Kräfte, bestehend aus Einheiten der einzelnen Teilnehmerländer, gegeneinander. Geschossen wird ausschließlich mit Platzpatronen und mit blauen Bändern markierte Schiedsrichter entscheiden, wer in den Übungen getroffen und damit für einige Stunden von der Simulation aussetzen muss. Das Baltikum verbündet sich und zeigt gemeinsam Stärke, nahe der Grenze zu Russland vor dem Hintergrund der andauernden Krim-Kriese.